VDR (Video-Disk-Recorder)

 

Was ist überhaupt ein VDR?
 
Ein VDR ist ein PC mit einer TV-Karte (DVB-T, DVB-S, DVB-S2, DVB-C).
 
 
Wie funktioniert ein VDR?
 
Er funktioniert wie ein gewöhnlicher Festplatten-Reciever, der meistens im Handel für viel Geld verkauft wird.
Durch die individuelle und einzigartige Erweiterbarkeit mit der dementsprechenden Hardware, Software und Plugins sind bei einem VDR (im Gegensatz zu einem Festplatten-Reciever) fast keine Grenzen gesetzt.
 
 
Was kann man mit einem VDR alles machen?
 
Der VDR kann als Festplatten-Reciever arbeiten. Somit kann er TV-Sendungen aufnehmen und bei Bedarf wiedergeben.
Des weiteren kann er auch als Reciever-Ersatz dienen (die minimalste Benutzung).
Je nach Ausstattung kann man DVD´s, CD´s, Videos damit ansehen. Mp3-Nutzung ist auch möglich. Urlaubs-Bilder Betrachten ist ein leichtes.
Mit etwas Geschick ist sogar Surfen möglich.
Natürlich können die gespeicherten Aufnahmen auch auf CD oder DVD gebrannt, oder über Netzwerk auf andere PC´s übertragen werden.
HD-Nutzung gehört zu den neuesten Möglichkeiten.
 
 
Was brauche ich für einen funktionierenden VDR?
 
Einen PC, eine TV-Karte, eine programmierbare Fernbedienung und die richtige VDR-Software.
Wer nähere Infos braucht, geht in meine Link-Liste

 

 

Meine VDR´s
 
Intel Pentium 4 - Der Erste Versuch
 
Cpu   Intel Pentium 4 1,6Ghz, D0-Stepping
Gehäuse   Siemens Scenic L
Motherboard   Fujitsu Siemens D1326 Socket 478mPGA, i845-Chipsatz
Arbeitsspeicher   256MB SD-Ram Samsung PC133U-333-542
Cache   L2-256kb
Festplatte   IDE 160GB, Western Digital, 7200rpm, WD1600JB
Laufwerke   Mitsumi CRMC-FX4830T
Grafikkarte   Fujitsu Siemens GM 1000-16 Nvidia TNT2 M64 (16MB), AGP
Soundkarte   Onboard, RealtekAC97Audio
Netzteil   Newton Power 200Watt, NPS-200PB-121B
Extras   DVB-S-TV-Karte, TechnoTrend s-2300
     
Verwendung   der erste VDR, zum Probieren und Lernen, am Anfang mit LinVDR später dann mit EasyVDR 0.6.2
 
 
Amd Sempron 3000+ - Der Fortschritt
 
Cpu   3000+ Sempron 1,8Ghz 800HTT AMD Sempron 64, SDA3000DIO2BW Stepping(Standart)
Gehäuse   FSC E5600, Model Bogota
Motherboard   FSC D2264 / Socket 939, SIS 761 Chipsatz
Arbeitsspeicher   512 MB DDR-Ram 2x Infineon HYS64D32300HU-5-C 256MB DDR 400 CL3
Cache   L2-128kb
Festplatte   SATA 320GB, Samsung, 7200rpm, HD322HJ, 16MB
Laufwerke   LG (GDR8164b)-DVD-Rom
Grafikkarte   Onboard, Sis Uni VGA 3
Soundkarte   Onboard, RealtekAC97Audio, ALC655
Netzteil   Futjitsu Siemens 250Watt, CFS-250-F2 (Rev 0.1)
Sonstiges  
Lüfter Cpu 1x70er EKL R127015DU 12V 72m³h 5400rpm bis 44dB
vorinstallierter CPU-Lüfter PWM-geregelt
Lüfter Vorne 1x92er Arctic Cooling AF 9225 PWM 12V bis 57,8m³h 10dB-24,5dB
600-2000rpm PWM-geregelt
Extras   DVB-S-TV-Karte, TechnoTrend s-2300
    gehalten von einer anderen Rückwand (für 2 Full-Hight PCI-Karten) inklusive Riser-Card
    untere Frontleiste in Matt-Weiß lakiert
    Blaues, grafisches LCD-Modul TG12864B-03) (128x64 Pixel) mit integriertem Controller (kompatibel zu KS0108) und LED-Hintergrundbeleuchtung. Helligkeit und Kontrast-Regler im Holzrahmen
    Fernbedienung: Phillips SBC RU 7060 + Original TT S-2300 FB
Temperatur   CPU in Standby bei 25
    Festplatte bei 32°C
     
Verwendung   VideoDiskRecorder mit EasyVDR 0.606
Aktivierte Plugins   arghdirector v0.2.6a, burn v0.1.0-pre21, console v0.6.0, coverviewer v0.0.2, cpumon v0.0.6, dvdconvert v1.0.1, dvd v0.3.6-b03, dvdswitch v0.1.3, epgsearch v0.9.24, epgsearchonly v0.0.1, extrecmenu v1.1, femon v1.1.5, filebrowser v0.0.6b, hdmonitor v0.0.1, image v0.2.7, live v0.2.0, mplayer v0.10.1, muggle v0.1.12, music v0.2.0, nordlichtsepg v0.8a, osdimage v0.1.2m, picselshow v0.0.2, radio v0.2.4, radiolist v0.0.2, screenshot v0.0.11, showrecinfo v0.0.1, skinelchi v0.1.1pre2, skinenigmang v0.0.5+cvs, sleeptimer v0.7, span v0.0.6, streamdev-server v0.3.3-pre3-geni, sysinfo v0.1.0a, tvonscreen v1.0.141, undelete v0.0.6, vcd v0.9, vdrcd v0.0.10.1-Image, vdrrip v0.3.0, weatherng v0.0.10, yaepg v0.0.2, cdda v0.1.0, remote v0.4.0, graphlcd v0.1.5, setup v0.3.1-zulu-edition
 
Hier noch ein paar Bilder
 
f1 o1 rt1 r1 d1
VDR-Front Offenes Gehäuse Riser-Card+TV-Karte Rückplatte Display
 
 
Amd Sempron 3000+ -  HD-Versuch
 
Cpu   3000+ Sempron 1,8Ghz 800HTT AMD Sempron 64, SDA3000DIO2BW Stepping(Standart)
Gehäuse   FSC E5600, Model Bogota
Motherboard   FSC D2264 / Socket 939, SIS 761 Chipsatz
Arbeitsspeicher   1536 MB DDR-Ram
2x Infineon HYS64D32300HU-5-C 256MB DDR 400 CL3
2x Hynix HYMD564646CP8J-D43 AA-T 512MB DDR400 CL3
Cache   L2-128kb
Festplatte   SATA 2TB, Samsung, 5400rpm, HD204UI, 32MB
Laufwerke   LG (GDR8164b)-DVD-Rom
Grafikkarte   Club 3D 8400GS (Low-Profil, passiv)
Soundkarte   Onboard, RealtekAC97Audio, ALC655
Netzteil   Futjitsu Siemens 250Watt, CFS-250-F2 (Rev 0.1)
Sonstiges  
Lüfter Cpu 1x70er EKL R127015DU 12V 72m³h 5400rpm bis 44dB
vorinstallierter CPU-Lüfter PWM-geregelt
Lüfter Vorne 1x92er Arctic Cooling AF 9225 PWM 12V bis 57,8m³h 10dB-24,5dB
600-2000rpm PWM-geregelt
Extras   2x DVB-S2-TV-Karte, TechnoTrend s2-1600
    TV-Ausgabe über XineLibOutput über DVI to HDMI-Adapter-Kabel
    Atric-Einschalter rev.5 (zum Einschalten über Fernbedienung), Belegung extern
    Fernbedienung: Phillips SBC RU 7060 + Original TT S-2300 FB
Temperatur   CPU in Standby bei 25°C
    Festplatte bei 32°C
     
Verwendung   VideoDiskRecorder mit EasyVDR 0.8
Aktivierte Plugins    
 
Hier noch ein paar Bilder
 
r2 a2 sp2 gt2 b2-1 b2-2
Rückplatte Atric-Einschalter in einer Box 5 V Spannungsversorgung über USB-intern Grafikkarte+TV-Karte Bios-Einstellungen ( 1 ) Bios-Einstellungen ( 2 )
 
 
Amd Athlon 3700+ - HD die 2te
 
Cpu   3700+ Athlon 2,2Ghz 1000 HTT AMD Athlon 64, Stepping(Standart)
Gehäuse   Silverstone SG02W-F
Motherboard   Asrock 939A790GMH Socket 939, NB Amd 790GX + SB Amd 750 Chipsatz
Arbeitsspeicher   2048 MB DDR-Ram
2x G.Skill Kit F1-3200PHU2-1GBNT
Cache   L2-1024kb
Festplatte   SATA 1TB, Western Digital, 5400rpm, WDJPVT, 8MB
Laufwerke   LG (GSA-H62N)-DVD-Brenner
Grafikkarte   MSI GeForce 210 (passiv)
Soundkarte   Onboard, Realtek HD Audio, ALC888
Netzteil   Xilence Power350 Watt, XP 350
Sonstiges  
Lüfter Cpu 1x92er Arctic Cooling, Alpine 64 Pro 12V bis 62,2m³h 23,5dBA
500-2000rpm PWM-geregelt
Lüfter Hinten Oben 1x80er Arctic Cooling Arctic Fan ProTC 12V bis 55,5m³h 10dB-23dB
1000-2500rpm Temperatur-geregelt
Extras   2x DVB-S2-TV-Karte, 1x TechnoTrend s2-1600, 1x TechnoTrend s2 4100
    Atric-Einschalter rev.5 (zum Einschalten über Fernbedienung und Bedienen), Belegung 1 zu 1 intern
    Fernbedienung: Phillips SBC RU 7060 + TT S2 4100 (baugleich mit Fb von TT S-2300)
    Logitech Mediaboard Pro (Bluetooth) zum Steuern der Pc-Funktionen (Internet) des Vdr
    Belkin Bluetooth-Adapter F8T013 zum Empfangen/Senden des Logitech Mediaboard Pro
    Wlan-Stick Fritz AVM Usb (Version 1.0) zum schnurlosen Surfen
    Soundausgabe auf HDMI und Analog Surround 5.1
Temperatur   Cpu bei 32°C
    Festplatte bei 28°C
     
Verwendung   VideoDiskRecorder mit EasyVDR 1.0
Aktivierte Plugins  

burn, conflictcheckonly, devstatus, dvdswitch, dvd, epgsearch, epgsearchonly, externalplayer, extrecmenu, femon, filebrowser, live, markad, quickepgsearch, skinenigma, streamdev-server, systeminfo, text2skin, trayopenng, undelete, nordlichtsepg, sleeptimer, svdrpservice, tvonscreen, mp3, mplayer, yaepghd, games, osdteletext, iptv, webvideo, scheduler, xineliboutput, setup, xvdr, vch-helper, osdserver

 
Hier noch ein paar Bilder
 
 
VDR-Front offene Seite VDR-Rückseite